Shepherd´s Pie stand ja schon lange auf meiner Liste. Endlich hatte ich mal wieder Kartoffeln übrig, die nicht meiner Lust nach Ofengemüse oder alternativ dem Gemüsetöpfchen für Paul zum Opfer gefallen sind. So war ich ausgerüstet für die Kartoffelkruste auf dem Shepherd´s Pie.

Der Fleischauflauf

Der klassische britisch und irische Fleischauflauf ist nicht nur in der Omnivoren Küche perfekt für Resteverwertung, sondern auch die vegane Version bietet hier jede Menge Potenzial. So bist du komplett frei, das Gemüse deiner Wahl zu nehmen. Karotten und evtl. auch Champignons können dem Ganzen einen fleischigen Grundgeschmack geben. Besonders deftig wird es mit Räuchertofu, Misopaste und Hefeflocken.

Die Kartoffelschicht wird auch leicht gewürzt, fungiert aber als Gegenspieler zum würzig, deftigen Auflauf. Perfekt ist das ganze für die herbstliche Stimmung, aber natürlich auch an jedem Winterabend so lecker – einfach das ideale Soulfood, wenn man etwas zum Aufwärmen braucht.

Ganz nebenbei schmeckt der Shepherd´s Pie auch total lecker kalt oder mitzunehmen als Meal Prep Gericht.

Und hier kommt auch schon das Rezept: