In dieses Dattel-Walnuss-Brot hab ich mich total verliebt – wenn man das von einem Früchtebrot sagen kann. Es ist super einfach gemacht, total saftig und superlecker. Der Kaffee im Brot gibt ihm noch ein spezielles Aroma – wenn du Kaffee aber nicht magst oder verwenden magst, tut es auch ganz einfaches Wasser. Die Süße erhält dieses Brot nur durch Datteln und Dattelsüße, was es doch zu einer gesünderen Variante anstelle von Zucker macht.

Das Dattel-Walnuss-Brot schmeckt nicht nur zu einer Tasse Kaffee, Tee oder Glühwein, sondern kann auch deine Brunch-Tafel um eine Leckerei erweitern, die mit einem Nussmus, veganer Butter oder Veganer Frischkäse bestrichen werden kann. Superlecker!

Und hier kommt auch schon das Rezept: