XL Cookies

Cookies gehen doch wirklich immer – die sind quasi saisonlos! Diese easy peasy Cookies kriegen sogar alle weniger begnadeten Bäcker*innen locker gewuppt und alle, wirklich alle werden sie lieben inklusive der Omnis! Der Grundteig ist einfach und schnell zusammengerührt, das besondere Extra bekommen die Cookies durch deine persönliche Mischung an Schokolade, Nüssen oder Gewürzen. So werden aus den All-Season-Cookies schnell weihnachtliche Gewürzcookies oder für alle Nussliebhaber könnte es eine Mischung aus verschiedenen Nüssen wie Haselnüsse, Mandeln, Pekans und Walnüssen sein. Wer Schokolade liebt, kann hier auch etwas experimentieren und verschiedene Sorten verwenden. Gesünder aussehen könnten die Cookies mit Haferflocken, Nüssen und Rosinen. Wie du siehst, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – probier es einfach aus, das Grundrezept lässt dir jegliche Freiheit.

Easy peasy XL Cookies

Menge ergibt ca. 15 Stück

Zutaten für den Grundteig:

100 ml Brat- und Backöl*

90 g brauner Rohrohrzucker*

1 Prise Salz

50 g Seidentofu* (oder anderer Ei-Ersatz für 1 Ei)

200 g Mehl

2 TL Backpulver

Für die spezielle Note: 

40g Schokolade (nach Belieben, dunkle oder weiße – vegan selbstverständlich!)

40 g Pekan Nüsse* oder andere Nüsse

20 g Rosinen (nach Belieben)

Optional:

2 TL Zimt

oder

2 TL Espressopulver Instant*


Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze). Ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Schokolade und Nüsse fein hacken.
  3. Öl, Zucker, Salz in eine große Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  4. Den Seidentofu bzw. Eiersatz zufügen, weiterrühren.
  5. Langsam Mehl und Backpulver unterheben. Am besten nun mit einem Teigschaber kräftig verrühren. Optional kannst du dem Teig auch 2 TL Zimt zufügen, falls du gerne etwas Zimtaroma im Teig magst. Ich verwende zu Schokolade immer gerne 1-2 TL Espressopulver (wasserlöslich), das holt den Schokogeschmack nochmal richtig raus.
  6. Anschließend können die Lieblingszutaten zugefügt werden. Insgesamt sollte die Menge der Zugaben nicht mehr als 75-80 g sein, sonst reicht die Teigmenge leider nicht, um alles zusammenzuhalten.
  7. Nun mit den Händen Kugeln formen und diese auf das Backblech drücken. Die Größe verändert sich nicht beim Backen, so kannst du entscheiden, ob du lieber mehrere kleinere Cookies möchtest, oder richtig, richtig große.
  8. Nach 15 Minuten im Backofen sind sie fertig.
  9. Wegen der ganzen Schokolade im Teig sollten sie auf dem Backblech erkalten, damit die im Ofen geschmolzene Schokolade wieder fest wird.
Print Friendly, PDF & Email
2018-11-24T21:14:55+00:00November 26th, 2018|Categories: Food|Tags: , , , , , , , , , , |

Leave A Comment

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.