Loading...
Über mich 2017-10-30T20:15:49+00:00

Hey, ich bin Ramona,

herzlich willkommen bei Passion & Fruits!

Vor gut drei Jahren gehörten Veganer für mich noch zu diesem komplett verrückten Volk, die die Welt verbessern wollen… Und dann wurde ich selbst zur Veganerin…

Was ist passiert?

Anfangs habe ich mich nur für die Umstellung meiner Ernährung entschieden und zwar aus komplett eigennützigen Gründen, nämlich für meine Gesundheit! Nach der Diagnose der chronischen Erkrankung Endometriose und anschließender umfangreicher Recherche meinerseits zur Vermeidung einer weiteren OP in der Zukunft, stieß ich immer wieder auf Hinweise, dass der Verzicht auf tierische Eiweiße eine positive Auswirkung auf den weiteren Krankheitsverlauf haben könnte.

Wissenswertes zu dieser Erkrankung, wie sie erkannt wird, welche Symptome auftreten können und wie es mir durch vegane Ernährung damit geht, erzähle ich immer wieder HIER.

Vegane Ernährung und veganer Lifestyle

Ich startete also komplett durch: die Küchenschränke wurden ausgeräumt und aussortiert. Dann wurde neu eingekauft. Als Quelle der Inspiration diente mir in der ersten Phase Attila Hildmanns „Vegan for Youth“*. Ich hatte nämlich keine Ahnung, wie man ein einigermaßen schmackhaftes Gericht ohne tierische Produkte herstellen sollte. Inzwischen klappt das mit dem veganen Kochen ziemlich gut, daher findest du regelmäßig neue Rezepte von mir HIER.

Zum veganen Lifestyle gehört aber bekanntlich viel mehr als nur auf Lebensmittel tierischen Ursprungs zu verzichten. Durch umfangreiche Informationssammlung über die Beweggründe anderer vegan Lebender erfuhr ich immer mehr über die Hintergründe, die Massentierhaltung, die Umweltverschmutzung und den ganzen daraus resultierenden Folgen. Das bewegte mich so sehr, dass ich auch hier anfing, meine Gewohnheiten zu ändern.

Alles wegwerfen macht natürlich auch nicht wirklich viel Sinn. Es war eher ein gezieltes Ausmisten, Verkauf einzelner Stücke wie die Lederjacke oder die Lederhandtaschen… aber vor allem stand für mich fest, dass neue Produkte gewisse Kriterien erfüllen müssen. Das beginnt bei Kosmetik, geht über Bekleidung und endet letztlich sogar bei den Putzmitteln.

Inzwischen gehe ich noch einen Schritt weiter: der ganze Plastikmüll aus Umverpackungen und diese immer mehr zunehmende „To-Go-Gesellschaft“ nerven mich ziemlich. Meine Verpflegung habe ich grundsätzlich immer selbst dabei in wiederverwendbarer Verpackung, mein Coffee-to-go-Becher wird bisher in jedem Café dankbar angenommen und befüllt. Zu Hause musste es aber oft schnell gehen und Veggie Wurst und Käse in Plastikverpackung gekauft. Seit kurzem probiere ich fast täglich neue Rezepte aus, um künftig alles davon zu Hause selbst herzustellen. Das bedeutet weniger Müll und in manchen Fällen auch gesündere Zutaten. Dabei ist mir aufgefallen, dass es tatsächlich etwas kniffelig ist, die eine oder andere Zutat für manche Rezepte vor Ort im Laden zu kaufen.

Meine entwickelten und erprobten Rezepte findest du selbstverständlich hier auf meinem Blog, meiner Facebook-Seite oder auch bei Instagram.

Lass dich etwas anstecken und inspirieren und wage mit mir einen Versuch, die Welt ein Stückchen besser zu machen – und sollte es nur deine eigene kleine Welt sein…

Viel Freude beim Stöbern, Lesen, Backen und Kochen…

Deine Ramona

Newsletter

Möchtest du immer als Erste von meinen neuesten Artikeln erfahren – dann abonniere doch einfach meinen Newsletter.

* indicates required