Reuben Sandwich

American Comfort Food ist ja so richtig mein Ding. Schön heiß, fettig, knusprig, käsig – einfach toll. Bei den Reuben Sandwiches handelt es sich eigentlich um Pastrami Sandwiches, die in Reuben´s Deli auf der East 58th Street in New York City traditionell serviert wurden.

Inzwischen habe ich einige Varianten ausprobiert. Mit klassischen Sandwich Toasts, aber zuletzt mit selbstgebackenem hellen Brot. Jede Variante, ob alle Zutaten selbst hergestellt werden oder gekauft sind, schmeckt grandios und wird auch den letzten Fleischesser überzeugen. Das Sauerkraut gibt dem Sandwich die richtige Note und das Dressing verschmilzt komplett mit dem Käse, so dass ein knuspriger Rand im Sandwich Eisen entsteht. Bei der Zubereitung habe ich inzwischen die Varianten im Ofen, im Sandwichmaker und zuletzt mit dem hellen Brot auf dem Grilleisen gemacht. Besonders schnell klappt es auf dem Grilleisen.

Reuben Sandwich

Menge für 2 Personen

Zutaten:

  • 8 Scheiben selbstgebackenes Brot oder Sandwich Vollkorn Toast (die großen Toasts)
  • 8 TL Butter (selbstgemacht) oder Provamel Soja Margarine*
  • 4 TL Senf
  • Ca. 160 g Sauerkraut
  • 8 Scheiben vegane Schinkenwurst (selbstgemacht) oder  veganer Schinken z.B. von Veggy Friends
  • 8 Cornichons, längs in Streifen geschnitten
  • 8 Scheiben veganer Käse (selbstgemacht) oder Scheiben von z.B. Simply V

Für das Dressing:

  • 120 g vegane Mayo (selbstgemacht oder gekauft)
  • 2 EL Ketchup (selbstgemacht oder gekauft)
  • 1 EL Soja Sauce
  • 1/4 TL Paprikapulver

Zubereitung:

  1. Das Dressing aus den genannten Zutaten herstellen und kräftig miteinander verrühren. Sauerkraut in einem Sieb abtropfen lassen und anschließend zusätzlich kräftig ausdrücken, damit es möglichst trocken ist. Beides zur Seite stellen.

Zubereitung mit Pfanne und Backofen:

  1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  2. Die Toastscheiben von einer Seite mit Butter bestreichen und mit dieser Seite nach unten in einer Grillpfanne anrösten.
  3. Die angerösteten Scheiben mit der hellen Seite nach oben auf ein mit Dauerbackfolie* belegtes Blech legen.
  4. Bei jeweils der Hälfte der Scheiben die andere Seite mit Senf bestreichen. Diese Seite außerdem mit Sauerkraut, Schinken, Cornichons und Käse belegen. Etwas Dressing drüber träufeln (2-3 EL) und die andere Brotscheibe mit der gestrichenen Seite nach oben darauf legen.
  5. Am besten mit einem Zahnstocher das Sandwich fixieren und 4 Minuten im Ofen backen.

Zubereitung mit einem Sandwich-Maker/Kontaktgrill:

  1. Sandwich-Maker* vorheizen. Die Toastscheiben von einer Seite mit Butter bestreichen und die bestrichene Seite auf die heiße Fläche legen.
  2. Bei jeweils der Hälfte der Scheiben die andere Seite mit Senf bestreichen. Diese Seite mit Sauerkraut, Schinken, Cornichons und Käse belegen. Etwas Dressing drüber träufeln und die andere Brotscheibe mit der gestrichenen Seite nach oben darauf legen.
  3. Sandwich-Maker schließen und brutzeln lassen. Das dauert nur ca. 5 – 6 Minuten. Wenn du nach dieser Zeit den Deckel lüftest, kannst du gucken, ob dir der Bräunungsgrad schon gefällt. Falls nicht, kannst du den Deckel einfach nochmal auflegen und ein paar Minuten weiter bräunen lassen.

Anschließend die Sandwiches halbieren und mit dem restlichen Dressing servieren. Das kann man dann wunderbar vor dem anbeißen nochmal kräftig drauf träufeln.

Superlecker und echter veganer Foodporn!

Diese Sandwiches schmecken wirklich nach MEHR und die Gefahr ist groß, sich komplett vollzustopfen. Wie du bei den Zutaten gelesen hast, habe ich einige davon selbstgemacht. Das geht wirklich schneller, als du denkst und schmeckt dann gleich doppelt so gut. Die Rezepte zum Selbermachen werde ich in den nächsten Wochen veröffentlichen – vielleicht hast du aber auch schon selbst ein paar guter Rezepte parat. Selbermachen geht immer über Kaufen! Bis dahin kannst du alle Zutaten einfach im Supermarkt kaufen.

Print Friendly, PDF & Email
2018-01-20T23:22:16+00:00Januar 21st, 2018|Categories: Food|Tags: , , , , , , , , , , , , |