Wen überkommt sie nicht manchmal: die Lust auf was Süßes?! Am besten noch was mit Schokolade. Wie toll wäre es dann, wenn du einfach zum Kühlschrank gehen könntest und dort warten deine superleckeren, selbstgemachten Nussschnitten, die auch noch viel gesünder sind, als die Tafel Schokolade aus dem Laden?!?

Morbi vitae purus dictum, ultrices tellus in, gravida lectus.

AUTHOR

Ramona

CATEGORY

Comfort Food

POSTED ON

13.11.2019

SOCIAL

passionandfruits.de

Hier sind sie, die schokoladigen Nussschnitten, die du nach deinem Geschmack variieren kannst und die dir immer über ein kleines Nachmittagstief helfen. Sie sind so einfach hergestellt, dass sicher Lust bekommst, immer welche vorrätig zu haben.

Das Rezept eignet sich wunderbar für eigene Varianten. So kannst du z.B. gemahlene Nüsse deiner Wahl nehmen, das Nussmus ist nicht zwingend notwendig, ebenso wie die Orangenschale. Wenn du Kokosgeschmack magst, verwende doch einfach kaltgepresstes Kokosöl und ergänze die Schnitten noch mit Kokosflocken. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Mit ein paar Nussstücken werden die Schnitten noch wunderbar crunchy.

Rohe Nussschnitten

35 Minuten

Gesamtzeit: 35 Minuten

Kategorie: Backen, Food, Herbst, Süßes

Rohe Nussschnitten

Zutaten

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Mandelmus
  • 50 g Dattelmus
  • 3 EL raffiniertes Kokosöl (geschmolzen)
  • 1/2 TL Vanille
  • Abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
  • 100 g Schokosplits

Anleitung

  1. Ein Brownie-Blech (20x20 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Die Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  3. In die Brownie-Form geben und gleichmäßig bis zum Rand verteilen und festdrücken.
  4. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten fest werden lassen.
  5. Anschließend kannst du sie in Stücke schneiden und z.B. in einem großen Glas im Kühlschrank aufbewahren.
http://passionandfruits.de/nussschnitten/