MEINE STORY

Vegan zu leben war für mich vor einigen Jahren auch noch schwer vorstellbar und ich hatte die gleichen Vorurteile im Kopf, wie die meisten Menschen, denen ich jetzt begegne: „Das ist doch ein Leben mit lauter Entbehrungen!“. 2015 wurde bei mir Endometriose diagnostiziert. Da die meisten Kontakte mit Ärzten eher wenig zufriedenstellend für mich waren, recherchierte ich selbst sehr viel und stieß immer wieder auf Studienergebnisse, in denen der Verzicht auf tierische Eiweiße in Kombination mit einer positiven Wirkung auf den Verlauf der Erkrankung genannt wurde. Für mich war also die logische Konsequenz daraus, meine Ernährung komplett umzustellen und vegan zu werden. 2016 begleitete mich mein Mann zu einer Dokumentation ins Kino und entschied anschließend spontan, aus ethischen Gründen sofort auf vegane Ernährung umzustellen.

DER BLOG

Vegan wird man nicht von heute auf morgen – der gesamte Prozess vegan zu leben ist sehr komplex und umfasst neben der Ernährung auch alle anderen Bereiche des Alltags. Hier auf dem Blog zeige ich dir schnelle und einfache Rezepte, die mir die Umstellung erleichterten, außerdem erfährst du, wie du auch auf Reisen keine Ausnahmen machen musst.

AUTHENTIZITÄT

Authentizität ist mir wichtig. Ich halte nichts von einer Predigt über ausschließlich gesunde und nach Nährstoffen und Bioverfügbarkeit stets perfekt zusammengestellten Mahlzeit. Es kommt mehr auf den Durchschnitt an – und wenn du einen Tag gesündigt hast, wird dir dein Körper sicher den Weg zeigen, am nächsten Tag z.B. wieder zu mehr Gemüse zu greifen.

MEHR REALITÄT

Sicher werden Fotos auf meinem Blog auch inszeniert. Aber ich bin keine Fotografin und keine Künstlerin. Ich versuche, mein Essen so darzustellen, wie ich es als ansprechend empfinden würde und mich sofort darüber hermachen möchte. Kurzum: ich bin für mehr Realität im Internet! Ich finde fast nichts frustrierender, als ein Rezept nachzukochen und festzustellen, dass es bei mir – im Gegensatz zu dem künstlerischen Foto aus dem Netz – eher nicht so toll aussieht…

MEINE REZEPTE

Ich lasse mich immer noch gerne von Lieblingsgerichten inspirieren, die ich vor meiner Ernährungsumstellung gern gegessen habe. Darum wandern auch hin und wieder ein paar Nuggets im Supermarkt in meinen Einkaufswagen – denn meine Rezeptversuche sind bisher leider etwas gescheitert. Dafür krieg ich aber ein tolles Mac´n Cheese auf den Tisch oder auch andere Leckereien. Lass dich inspirieren und schick mir gerne deinen Rezeptwunsch – ich liebe die Herausforderung!

MEINE ANGEBOTE

Der Blog ist mehr oder weniger ein Hobby, der vegane und nachhaltige Lebensstil wurde zu meinem Beruf. Erfahre mehr zu meinen Angeboten.

Vegane Ernährungsberatung

Um auf meinem Blog auch genug fachliches Wissen einziehen zu lassen und nicht zuletzt, um für uns die beste Ernährung zu finden, habe ich eine Ausbildung zur veganen Ernährungsberaterin gemacht. Das passt perfekt zu meiner pädagogischen Profession und meiner beruflichen Beratungstätigkeit und ist somit ein Gewinn auf allen Kanälen.

Workshops

Es braucht tatsächlich Zeit, um die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu erkennen. Manchmal musst du erst für eine Weile ausfallen oder dich längere Zeit auf die Suche begeben, um zu erkennen, was du wirklich brauchst. In meinen Workshops geht es nicht nur um vegane Ernährung, sondern auch um das Finden von Glück, mehr Achtsamkeit im Alltag und um Reduzierung von Stress.

Nachhaltiges Reisen

Reisen gehört zu den schönsten Zeiten im Leben – hier kannst du aber auch mit kleinen Dingen schon eine Menge richtig machen. Und ja, aufs Fliegen sollten wir möglichst verzichten. Ich denke aber, dass auf den Inlandsflug sehr gut verzichtet werden kann, aber wenn du einen Traum hast, ein bestimmtes Land zu besuchen, das du nicht über den Landweg erreichen kannst, dann solltest du wenigstens drumherum deinen Fußabdruck minimieren. Ich zeige dir wie!

Vegane Ernährungsberatung

Du bist interessiert an veganer Ernährung oder möchtest deine Ernährung noch optimieren?

Termin vereinbaren